Gemeinde Nümbrecht

Hauptstraße 16
51588 Nümbrecht

Telefon: 02293 / 302-0
Telefax: 02293 / 2901
Mo - Do: 08:00 - 18:00
Fr: 08:00 - 12:00
Rathaus
Mo-Do: 08:30 - 12:00
  14:00 - 16:00
Freitag: 08:30 - 12:00
Öffnungszeiten Tourist-Info

Hauptstraße 16
51588 Nümbrecht

Tel.: 02293 / 302 302
Fax: 02293 / 302 309
touristinfo@nuembrecht.de

Ganzjährig sind wir
montags bis donnerstags
von 8.00 - 18.00 Uhr und
freitags von 8.00 - 12.00
Uhr für Sie da.

In den Monaten April bis
Oktober zusätzlich auch
samstags von
9.00 - 13.00 Uhr
und sonntags von
14.00 - 17.00 Uhr.

Aktuelles Presse Archiv
Nümbrecht Aktuell

Nümbrecht Aktuell 2017

Termine Redaktionsschluus & Erscheinungsdatum

Hier finden Sie Termine und Veranstaltungshinweise für Nümbrecht und Umgebung.

hier klicken >>

Open Air Konzert im Kurpark mit Cat Ballou am 13.07.2018

Jetzt schon Karten sichern!

---------------------------

----------------------------

© Jochen Manz

Kabarett mit Robert Griess

am 24.02.2018 im Park-Hotel Nümbrecht

---------------------------

Osterwerkkunstmarkt 

am 03./04. März 2018 im Park-Hotel Nümbrecht

---------------------------

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Nümbrecht www.wetter.de
Nümbrechter Wappen
 
26.01.2018

Feierstunde im Rathaus Nümbrecht zum 27. Januar „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“

Abraham Lehrer (Bildmitte) beim Empfang der Mission des Staates Israel im Kölner Rathaus (2013) Von © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=29122179

Abraham Lehrer, Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, wird in Nümbrecht zu Gast sein und anlässlich der Gedenkveranstaltung am 27. Januar 2018, 18 Uhr im Rathaus eine Ansprache halten.

Der Gedenktag wurde 1996 anlässlich des Jahrestages der Befreiung des KZ offiziell vom damaligen Bundespräsident Roman Herzog zum nationalen Gedenktag erklärt. Seitdem findet im Oberbergischen Kreis in Nümbrecht jedes Jahr zum 27. Januar eine Gedenkver­anstaltung statt, veranstaltet vom Freundeskreis Nümbrecht-Mateh Yehuda und der Gemeinde Nümbrecht, unter Mitwirkung der Kirchen und jeweils einer Schülergruppe.

In diesem Jahr beteiligen sich Schüler des Homburgischen Gymnasiums Nümbrecht, die vor kurzem an einer Fahrt nach Auschwitz teilgenommen haben, u.a. unterstützt von einer Stiftung, die auch mithilfe von Abraham Lehrer zustande gekommen ist.

Pastoralreferent Michael Grüder liest einen Psalm und zur Havdala am Ende des Sabbats (der 27. Januar ist in diesem Jahr ein Samstag) spielt das Ensemble SHOSHAN (Waltraud Rennebaum, Gesang, Raimund Rennebaum, Klavier) das Loblied „Ha Mavdil“.Abraham Lehrer ist auch Vorstandsvorsitzender der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) und langjähri­ges Vorstandsmitglied der Synagogen-Gemeinde Köln, der auch die Verwaltung des jüdischen Friedhofes in Nümbrecht obliegt. Abraham Lehrer ist – nicht nur, aber ganz besonders an Gedenktagen – bundes­weit ein viel gefragter Redner. Nach vielen Jahren ist es erstmals gelungen, ihn für die Veranstaltung am 27. Januar in Nümbrecht zu gewinnen. Er wird die Gedenkrede halten.